Über AdKids

Was ist AdKids?

AdKids ist das Werbenetz der Kinderseiten. In AdKids schließen sich Kinderseitenanbieter zusammen, die eine Werbefinanzierung ihrer Angebote anstreben, ohne den Anspruch an eine gute, kindgerechte Ansprache von Kindern auf ihrer Webseite gefährden zu wollen. Auch qualitätsvolle Familienseiten können sich dem Werbenetz anschließen. Über AdKids erreichen Werbetreibende ein Werbeumfeld, das bei Kindern und Eltern große Akzeptanz erfährt. Darüber hinaus stellt sich AdKids der Werbewirtschaft als Diskursplattform zur Verfügung, auf der gemeinsam mit der Medienaufsicht sowie dem Jugend-, Verbraucher- und Datenschutz nach für alle Seiten akzeptablen Lösungen des Online-Marketings gesucht wird.

 

Was macht AdKids?

AdKids kommt der Forderung nach gesellschaftlicher Verantwortung und fairem, am Kindeswohl ausgerichtetem Onlinemarketing entgegen. AdKids formuliert Kriterien und stellt Praxistools zur Verfügung, mit denen akzeptable Werbung auf Kinderseiten möglich wird, die die Werbekompetenz unterstützt. Von AdKids profitieren alle beteiligten Akteure:

  • Kinder werden im sicheren und kindgerechten Content-Umfeld der Kinderseiten gezielt mit Werbung konfrontiert. Sie bekommen mit einer verbindlichen Kennzeichnung von Werbung Wahrnehmungshilfen zur Verfügung gestellt, die es ihnen ermöglichen Onlinewerbung zu erkennen, zu verstehen und souverän damit umzugehen. Mehr zum Thema Werbekompetenzförderung.
  • Anbieter von Kinderseiten erreichen eine Refinanzierung ihrer redaktionellen Arbeit, ohne dass sie ihre Reputation und ihren Vertrauensvorsprung verlieren. Der Zusammenschluss zu einem Werbenetz ermöglicht auch kleineren Anbietern mit geringer Reichweite für größere Kampagnen gebucht zu werden. Die im Werbenetz vertretenen Kinder- und Familienseiten sind eingebettet in eine vernetzte Struktur seriöser Angebote aus der Kinderseitenlandschaft sowie aus Bildungs- und Familienbereichen. 
  • Die Werbewirtschaft verbindet mit Hilfe der Praxistools von AdKids ihre kommerziellen Interessen mit der Forderung nach gesellschaftlich verantwortlichem Handeln. Sie nimmt Kinder als Verbrauchergruppe ernst, die Schutz und Förderung braucht. Mit diesem Praxistool können Sie als Werbetreibender verantwortlich agieren und zusammen mit AdKids zur Werbekompetenzentwicklung von Kindern beitragen.

 

Was ist das Besondere an AdKids?

Werbung findet im Rahmen statt.
Basierend auf wissenschaftlichen Forschungsergebnissen, u.a. des Hans-Bredow-Instituts, sollte Werbung auf Kinderseiten eindeutig gekennzeichnet und  als Werbung erkennbar sein. AdKids stellt als Praxistool einen Rahmen zur Verfügung, der alle verwendeten Werbeformen einfasst. Dieser Rahmen beeinträchtigt nicht die kommerziellen Interessen der Werbung und dient Kindern als Wahrnehmungshilfe, um Onlinewerbung zu erkennen, zu verstehen und souverän damit umzugehen.

Werbeformen werden einschätzbar.
Die Mitglieder von AdKids verpflichten sich, nur Werbeformen zu verwenden, die für die Altersgruppe ihres Angebotes geeignet sind. Bei jüngeren Kindern (sechs bis neun Jahre) sind dies ausschließlich Werbeformen, die den Zugang zum Content nicht behindern. Bei älteren Kindern (ab zehn Jahre) sind auch andere Werbeformen möglich, sofern die Ergebnisse aktueller Studien erkennen lassen, dass Kinder diese Formen von Online-Werbung eindeutig als Werbung erkennen können.

AdKids und seine Mitglieder vermarkten sich gemeinsam und werden vom Vermarkter als Einheit behandelt.
Dabei agiert AdKids als Schnittstelle zwischen beiden Seiten und unterstützt die gemeinsame Kommunikation nach außen und  nach innen. AdKids berät sowohl die Kinderseiten wie auch den Vermarkter und kontrolliert die Einhaltung der Werbekriterien. Kinderseitenanbieter schließen mit dem Vermarkter Einzelverträge ab und behalten damit ihre vollständige Selbstständigkeit.

 

AdKids - Werbenetz der Kinderseiten: Kurzinformation  (PDF Download)