Gestatten: Der AdKids-Assistent

<< Zurück

17.09.2015  Wer eine Kinderseite hat und sich entscheidet, Werbung zu schalten, wird vermutlich von einigen Fragen gequält: Wie ändert sich das Erscheinungsbild meiner Seite? Werden Kinder (und Erwachsene) diese Veränderung gut heißen? Und hat die Werbeschaltung Konsequenzen, die ich noch nicht absehen kann? Werde ich weiterhin bei fragFINN in den Suchergebnissen auftauchen? Würde klick-tipps.net mich als gute Kinderseite empfehlen? Könnte ich den Erfurter Netcode verliehen bekommen oder eine Mitgliedschaft bei Seitenstark beantragen?

Antwort auf diese Fragen gibt der AdKids-Assistent. Dabei handelt es sich um einen interaktiven Fragebogen. Sie füllen aus, welche Art von Werbung Sie sich für Ihre Seite vorstellen können. Der AdKids-Assistent zeigt an, ob die einzelnen Organisationen Ihre Entscheidung unterstützen oder ob sie zu einer Ablehnung führen würde. Sollte dies der Fall sein, erfahren Sie in einem kurzen Statement, warum bestimmte Werbeformen oder die Art der Platzierung von Werbung als kritisch eingeschätzt wird.

Mit dem AdKids-Assistenten verschaffen Sie sich also schnell und einfach einen ersten Überblick, ob Sie problemlos Werbung auf Ihrer Seite schalten können oder nicht. Aber bitte bedenken Sie, dass Werbung nur eines von vielen Merkmalen im Kriterienkatalog der jeweiligen Organisationen ist. Ein grüner Haken im AdKids-Assistent ist keine Garantie für eine Empfehlung, Mitgliedschaft oder Auszeichnung.