Zulässige und nicht zulässige Werbeformen

<< Zurück

Welche Werbung ist zulässig?

Selbstverständlich wird im Rahmen von AdKids ausschließlich Werbung geschaltet, die den gesetzlichen Grundlagen entspricht, Kinder also nicht in ihrer Entwicklung schädigt oder beeinträchtigt. Mehr erfahren zu den gesetzlichen Grundlagen

Über die gesetzlichen Grundlagen hinaus, werden bei AdKids nur Werbeformate geschaltet, die

1. den freien Zugang zum Content garantieren

2. sich mit dem AdKids-Rahmen einfassen lassen.

 

AdKids lässt folgende Werbeformen zu  (Stand 1. Juli 2015)

1. Zulässig sind Werbeformen, die außerhalb des Content-Bereichs liegen. Der Inhalt der Seite ist jederzeit frei zugänglich.


                              Banner

                         Skyscraper
 
Diese Werbeformen sind nach AdKids-Einschätzung für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Sie können problemlos mit dem AdKids-Rahmen eingefasst werden.


2. Zulässig sind Werbeformen, die innerhalb des Content-Bereichs liegen, wenn der komplette Inhalt der Seite trotzdem jederzeit frei zugänglich ist.


                     Content Ad

                           Billboard

 

Diese Werbeformen sind nach AdKids-Einschätzung für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Sie können problemlos mit dem AdKids-Rahmen eingefasst werden.

 

Nicht zulässige Werbeformen

3. Werbeflächen, die den Content-Bereich teilweise verdecken, können ggf. später als zulässige Werbeform aufgenommen werden, wenn die eindeutige Kennzeichnung mit den AdKids-typischen Mitteln gelingt: Einbindung des Schriftzugs WERBUNG, Einbindung des „i“ mit dem erklärenden Text zur Werbung, Einbindung des Schließen-Buttons. Dies ist derzeit noch nicht gewährleistet.


             Flash Layer

     Expandable Skyscraper

                 Banderole
Diese Werbeformen können, wenn die AdKids-Rahmung gelingt, für Kinder ab 10 Jahren geeignet sein.

4. Nicht zulässig ist Werbung, die die gesamte Seite überdeckt oder hinter dem Content liegt (= „Unterbrecherwerbung“).


              Wallpaper

               Advertorial
Diese Werbeformen sind für Kinder grundsätzlich nicht geeignet.

5. Nicht zulässig ist Werbung, die in den Text eingebettet ist (= „Textwerbung“).

Beispiel: Eine Überschrift und ein Teasertext führen ohne Kennzeichnung auf eine Werbeseite. Oder: Im redaktionellen Text sind Wörter oder Wortgruppen mit Werbung hinterlegt. Beim Klick auf diese markierten Schlagworte gelangt man auf Werbeseiten.

 

6. Nicht zulässig ist Werbung, die dem Content in Grafik und Design zum Verwechseln ähnlich sieht.
Diese Werbeformen sind für Kinder grundsätzlich nicht geeignet.

7. Werbeflächen, die vor einem Spiel oder vor einem Video geschaltet werden, können ggf. später als unbedenklich eingestuft werden, wenn es gelingt, sie den AdKids-Kriterien entsprechend zu kennzeichnen. Dies ist derzeit nicht möglich.

Diese Werbeformen sind, wenn die AdKids-Rahmung gelingt, für Kinder ab 10 Jahren geeignet.